De / Fr / It

Kulturpolitik

Aktuelles

22. März 2020

Entschädigung für Erwerbsausfällen von Selbständigerwerbenden

Selbständig Erwerbende, die wegen behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus Erwerbsausfälle erleiden, werden entschädigt, sofern nicht bereits eine andere Entschädigung oder Versicherungsleistung besteht. Formulare und Infos findest du dazu auf der Webseite der Ausgleichskasse (AK) deines Kantons (https://www.ahv-iv.ch/de/Kontakte/Kantonale-Ausgleichskassen). Teilweise funktionieren die Links noch nicht oder nicht immer. Es wird wohl einige Tage oder Wochen dauern, bis sich alles eingespielt hat.

Diese Entschädigung gilt auch für Künstlerinnen und Künstler, die einen Erwerbsunterbruch erleiden, weil ihre Engagements wegen der Massnahmen gegen das Coronavirus annulliert werden oder weil sie einen eigenen Anlass absagen müssen.

Die Entschädigungen werden in Anlehnung an die Erwerbsersatzordnung geregelt und als Taggeld ausgerichtet. Dieses entspricht 80 Prozent des Einkommens und beträgt höchstens 196 Franken pro Tag. Die Anzahl Taggelder für Selbstständige in Quarantäne oder mit Betreuungsaufgaben ist auf 10, respektive 30 befristet. Die Prüfung des Anspruches und die Auszahlung der Leistung wird von den AHV-Ausgleichskassen vorgenommen.

Sollten wir merken, dass seitens Behörden grundsätzliche Missverständnisse bezüglich der Arbeitsrealität unserer Mitglieder bestehen oder unrealistische Anforderungen gestellt werden (zB. an Belege), so werden wir entsprechend intervenieren. Wir nehmen deinen Erfahrungsbericht gern per Mail entgegen: info@tpunkt.ch.

Mehr Aktuelles

21. März 2020

Medienmitteilung: Corona-Krise - Zu den Massnahmen des Bundesrates

Mehr dazu

20. März 2020

Amt für Kultur Kanton SG: Kulturförderung und Corona-Virus

Mehr dazu

17. März 2020

Coronavirus: Aktuelle Informationen von t.

Mehr dazu