De / Fr / It

News

4. November 2021

Medienmitteilung Taskforce Culture: Zwei Drittel der Akteure im Kultursektor bleiben 2022 auf Unterstützung angewiesen

Zwei Drittel der Akteure im Kultursektor bleiben 2022 auf Unterstützung angewiesen - eine Umfrage zeigt langanhaltende Folgen durch Covid für die Kultur

Die vom Forschungsbüro Ecoplan im Auftrag der Taskforce Culture durchgeführte Umfrage hat im Oktober untersucht, wo die Kultur in der Schweiz am Ende des zweiten Pandemiejahres steht und was ihre Zukunftsaussichten sind. Daraus geht klar hervor, dass die Kulturbranche noch weit weg von einer Normalisierung ist.

Aufgrund der deutlichen Ergebnisse dieser Studie ruft die Taskforce Culture das Parlament dazu auf, die wichtigen Covid-Unterstützungsmassnahmen bis Ende 2022 zu verlängern – neben den Kulturmassnahmen auch gesamtwirtschaftliche Instrumente. Ein Stopp der Unterstützung auf Ende Jahr wäre enorm schädlich für die weiterhin Betroffenen und würde die geleistete Hilfe der vergangenen Monate leichtfertig relativieren. Die verschiedenen Unterstützungssysteme decken zwar nur das Nötigste, erweisen sich aber als wirkungsvoll und ihre Bearbeitung funktioniert inzwischen nahezu einwandfrei und effi-
zient.

Hier geht es zur vollständigen Medienmitteilung vom 3. November 2021

Resultate der Umfrage bei Kulturschaffenden 03.11.21
Resultate der Umfrage bei Kulturunternehmen 03.11.21
Resultate der Umfrage bei Kulturvereinen im Laienbereich 03.11.21

Weitere News

3. November 2021

Aktuelle Ausschreibungen SSA

Mehr dazu

1. November 2021

Ausschreibung Koproduktionsbeträge Theater am Gleis Winterthur

Mehr dazu

29. Oktober 2021

Bundesrat verabschiedet Botschaft zur Verlängerung einzelner Bestimmung des Covid-19-Gesetzes

Mehr dazu