De / Fr / It

Kulturpolitik

Aktuelles

21. September 2021

Informationen zur Ausweitung Zertifikatspflicht auf die Kulturbranche

Der Bundesrat hat per 13.09.2021 eine Ausweitung der Zertifikatspflicht auf Veranstaltungen in Innenräumen ausgeweitet:
Coronavirus: Bundesrat dehnt Zertifikatspflicht aus und startet Konsultation zu neuen Einreisebestimmungen (admin.ch)

Aktuell ist die konkrete Umsetzung der Bestimmungen für den Kultursektor noch unklar. Dies betrifft insbesondere die Zertifikatspflicht für die Auftretenden (Gastspiele) und sonstigen Mitwirkenden wie freiwillige Helfer*innen. Wir stehen mit dem BAG in Kontakt und erwarten in den nächsten Tagen genauere Ausführungen. Wir halten euch auf dem Laufenden und werden bald auch die Schutzkonzepte entsprechend anpassen.

Grundsätzlich gilt:

  • An Veranstaltungen in Innenräumen gilt eine Zertifikatspflicht ab 16 Jahren.
  • An Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht entfallen alle anderen Schutzmassnahmen, wie die Maskenpflicht oder die Kapazitätsbeschränkungen.
  • Die Veranstaltenden haben die Aufgabe, die Covid-Zertifikate von Teilnehmenden und Gästen mittels «COVID Certificate Check App» zu überprüfen.
  • Die prüfende Person muss dann den Namen und das Geburtsdatum mit einem Ausweisdokument mit Foto (beispielsweise ID oder SwissPass) abgleichen und so sicherstellen, dass das Zertifikat auf diese Person ausgestellt wurde.
  • Das Zertifikat darf auch von Arbeitgebern im Rahmen von Schutzmassnahmen genutzt werden.
  • Gilt eine Zertifikatspflicht für Angestellte, muss das Unternehmen regelmässig (z.B. wöchentliche) Tests anbieten oder die Testkosten übernehmen, wenn es keine repetitiven Tests anbietet.
  • Bei kulturellen Aktivitäten in Innenräumen wie Musik- und Theaterproben wird der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen proben.
  • Gäste ohne Zertifikat an Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht können mit 100 Franken gebüsst werden. Einrichtungen und Veranstaltungen, welche die Zertifikatspflicht nicht beachten, droht eine Busse bis hin zur Schliessung der Betriebe.
  • Bei Veranstaltungen im Freien gelten die bisherigen Regeln: Für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen besteht eine Covid-Zertifikatspflicht, kleinere Veranstaltungen im Freien können entscheiden, ob der Zugang auf Personen mit Zertifikat eingeschränkt wird.
  • Die ausgedehnte Zertifikatspflicht ist bis am 24. Januar 2022 befristet.

FAQ des BAG zur Zertifikatspflicht

FAQ des BAG zur Prüfung der Covid-Zertifikate

FAQ des BAG zur Zertifikatspflicht für den Theaterbesuch von Schulklassen

Ausfallentschädigung
Das Bundesamt für Kultur BAK hat die FAQ zu den Ausfallentschädigungen aktualisiert. Dort werden Fragen beantwortet wie z.B.:

  • Können allfällige Kosten für Covid-Schnelltests für Personal im Rahmen der Ausfallsentschädigungen als Covid-Mehraufwand angerechnet werden kann? (A.1 E18)
  • Können Veranstalter, die zusätzlich zum Einsatz des Covid-Zertifikats eine Kapazitätsbeschränkung vorsehen, bei den Ausfallentschädigungen Mindereinnahmen wegen freigelassener Plätze geltend machen? (A.1 E22)

Link: https://www.bak.admin.ch/bak/d...

PDF auf Deutsch: https://www.bak.admin.ch/dam/b...

Mehr Aktuelles

13. September 2021

Am 26. September: JA zum Kult-X Kreuzlingen

Mehr dazu

9. September 2021

Eingabe Ausfallsentschädigungen

Mehr dazu

9. September 2021

Medienmitteilung der Taskforce Culture vom 8. September 2021

Mehr dazu