News

29. März 2024

Thurgauer Kulturpreis geht an Puppenspielerin Rahel Wohlgensinger

Der diesjährige Kulturpreis des Kantons Thurgau geht an die Puppenspielerin Rahel Wohlgensinger. Mit dem Preis, der mit 20'000 Franken dotiert ist, würdigt der Regierungsrat das langjährige Schaffen von Rahel Wohlgensinger.

Rahel Wohlgensinger wird für ihre herausragende Leistung als Puppenspielerin, für ihre langjährige und beständige Kultur- und Theaterarbeit auf höchstem Niveau, für ihr Engagement und Feingefühl bei der Heranführung von Kindern an die Kultur sowie für ihre Verdienste in der kulturellen Bildung und Vermittlung mit dem Thurgauer Kulturpreis 2024 ausgezeichnet.

Der mit 20'000 Franken dotierte Thurgauer Kulturpreis wird am 16. September 2024 um 19.30 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Feier in der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Frauenfeld durch die Chefin oder den Chef des Departements für Erziehung und Kultur überreicht. Mit dem Preis, der seit 1986 vergeben wird, spricht der Regierungsrat seinen Dank und seine Anerkennung aus für ausserordentliche kulturelle Leistungen von Privaten und von Institutionen, die das kulturelle Leben im Kanton in besonderer Weise bereichern. Eine Auswahl möglicher Trägerinnen und Träger des Kulturpreises wird dem Regierungsrat jeweils von der Kulturkommission des Kantons Thurgau vorgeschlagen.

Mehr dazu

t. Ostschweiz gratuliert ganz herzlich zur Auszeichnung!