De / Fr / It

News

20. September 2022

Green Guide for the Performing Arts

reflector ist ein von m2act des Migros-Kulturprozent in Zusammenarbeit mit dem Migros-Pionierfonds gefördertes Projekt, das Theaterbetriebe dazu befähigt, ihre Praxis mit geeigneten Massnahmen ökologisch nachhaltiger zu gestalten.

Mit dem Green Guide for the Performing Arts erhalten Theaterbetriebe von reflector eine Anleitung für die rasche Umsetzung ökologischer Massnahmen. Dieser beinhaltet Handlungsempfehlungen für die sechs Themenfelder Mobilität, Verpflegung, Energie, Produktion und Technik sowie Programmation und Kommunikation. Um die Realisierbarkeit des Green Guides zu garantieren, wird er unter der Leitung von Marine Besnard, Kulturmanagerin und Choreografin aus Genf und Martina Wyrsch, Nachhaltigkeitsexpertin aus Zürich mit drei Pilotbetrieben entwickelt.

Gemeinsam mit dem Theater Neumarkt in Zürich, mit der Kaserne Basel und dem Théâtre Benno Besson in Yverdon-les-Bains werden je zwei Themenfelder anhand einer Ökobilanzierung und mehreren Workshops durchleuchtet. Der erste Leitfaden, der zusammen mit dem Theater Neumarkt entwickelt wurde, widmet sich dem Thema Mobilität und ist jetzt online. Er enthält Lösungsvorschläge mit konkreten Hilfsmitteln, wie die Publikums- und Betriebsmobilität optimiert werden können. Auf dieser Basis können sich Theaterschaffende einen individuell zugeschnittenen Aktionsplan zusammenstellen.

Damit möglichst viele Akteur*innen der Darstellenden Künste die gewonnenen Erkenntnisse im eigenen Betrieb anwenden können, wird der Green Guide auf der digitalen Plattform von reflector bereitgestellt. Der nächste Leitfaden deckt den Bereich Produktion ab und wird Ende 2022 online publiziert. Weitere Leitfäden folgen 2023.

Green Guide for the Performing Arts

Weitere News

16. September 2022

CAS InterActing der HK Bern: Vom Schauspiel zum Kommunikationstraining

Mehr dazu

13. September 2022

Die Kultur während der Coronapandemie: Bilanz und Perspektiven - Pressemitteilung BAK

Mehr dazu

12. September 2022

Stadt Winterthur: Koproduktionsbeiträge Theater am Gleis

Mehr dazu